Das Kunsthaus BBK an der Humboldtstraße 34 freut sich auf ein
vielseitiges Ausstellungsjahr 2018:

Im Januar zeigen wir mit NEU IM BBK 2018 sechs neue BBK-Mitglieder, ab März die Arbeiten der Künstlerin Anja Schindler, die ihre „CURIOSITÀ“ in unseren Räumlichkeiten inszenieren wird. Im Mai stellen sich die beiden Künstlerinnen Felicia Holland und Antje Koos die Frage „Fragile Mitte – was trägt?“. Im Juni zeigen die Künstler Ingo Lehnhof, Ana Laibach, Fritz Stier, Janna Riabowa und Tina Stolt die Ausstellung „nackt“; im August präsentiert das kunstkollektivkreuz seine pointiert-provokanten Fragestellungen nach dem Kreuzsymbol in der Ausstellung „Vaterland“. Die Jahresausstellung im Oktober unter dem Titel „ICH“ zeigen wir erneut in der halle267, städtische galerie braunschweig in der Hamburger Straße 267 und im Dezember wird der junge Künstler Jens Isensee seine teilweise interaktiven Skulpturen und Installationen „Meta“ im Kunsthaus BBK präsentieren.

 

  • „NEU IM BBK 2018“
    anna.laclaque, Michael Nitsche, Wilhelm W. Reinke, Silke Schaper, Marie-Luise Schulz, Gabriele Wendland
    [Diverse Techniken]

    26.01.-04.03.2018
    Vernissage am 25.01.2018, 20 Uhr

    Michael Nitsche

    Silke Schaper

    Marie-Luise-Schulz

     

    Performance- und Voicekunst der stimmgewaltigen Künstlerin anna.laclaque, verschwommene Landschaftsmalerei von Silke Schaper, zerfasernde realistische Malerei von Marie-Luise Schulz, Baumportraits von Wilhelm Reinke, holzschnittartige Malerei von Gabriele Wendland, animistische Totemfiguren von Michael Nitsche – wir wachsen, sprießen und gedeihen. Sechs neu aufgenommene Künstler segeln fortan unter den Fittichen des BBK’s- Herzlich Willkommen!

 

  • „CURIOSITÀ“
    Anja Schindler
    [Objekte und Installationen]

    16.03. – 22.04.2018
    Vernissage am 15.03.2018, 20 Uhr

    Anja Schindler


    Die Künstlerin Anja Schindler wird ihr gesammeltes Kuriositätenkabinett von Klotten an der Mosel in das Kunsthaus BBK bringen. Bei uns zeigt sie das Sammelsurium, das Kompendium, die Wunderkammer, deren verbindendes Element die Farbe Türkis ist. Damit zeigt uns die Künstlerin die Kraft der Symbolik und die menschliche Urfunktion des ikonographischen Verstehens.

 

  • „Fragile Mitte – was trägt?“
    Felicia Holland und Antje Koos
    [Malerei, Objekte und Installationen]

    04.05.– 10.06.2018
    Vernissage am 03.05.2018

    Felicia Holland Antje Koos

    Doppelausstellung, Objekte, Installationen und Malerei. Felicia Holland setzt sich tiefgründig und fundiert mit dem Medium der Malerei auseinander, sie experimentiert mit dem Untergrund, den Farbpigmenten, dem Bindemittel der Farbwirkung. Antje Koos arbeitet dreidimensional mit Stäbchen, Draht, Epoxidharz und Fundstücken. Im Grunde eint die Künstlerinnen weder ihre Thematik, noch ihr ästhetischer Ansatz. Doch seltsamerweise gibt es immer wieder Parallelen und Entsprechungen. Im Kunsthaus BBK spüren sie diesen zufälligen Begegnungen künstlerisch nach und führen zusammen was vereint gezeigt werden soll.

  • „nackt“
    Ana Laibach, Ingo Lehnhof, Fritz Stier, Janna Riabowa und Tina Stolt
    [Diverse Techniken]

    22.06. – 22.07.2018
    Vernissage am 21.06.2018


    nackt

     Tina Stolt

     

Aktmalerei, Portrait, Blöße, Schamgefühl, Tabuthema, Schutzlosigkeit, Freiheit- In der Kunst ist „nackt“ ein klassisches Thema sowohl mit Verweisen auf die vorangegangenen Aspekte, als auch im ästhetischen Bereich forschend. Fünf Sichtweisen, fünf verschiedene Positionen, fünf künstlerische Techniken und die sich ergebenden Schnittmengen- ein spannendes Abenteuer und eine nüchterne Bestandaufnahme zugleich. Eben „nackt“. 

 

  • KUNSTKOLLEKTIVKREUZ
    „Vaterland“

    [Diverse künstlerische Ausdrucksmittel]

    24.08. – 30.09.2018
    Vernissage mit Performance am 23.08.2018

    the logo of the logos

    Was bedeutet das Kreuz in der heutigen Zeit? Es ist das Hauptsinnzeichen der christlichen Religion, es ist in der Musik, der Heraldik, der Mathematik, der Astronomie von äußerster Relevanz. Das „Kreuz“ war der Ausgangspunkt für die Gründung des kunstkollektivkreuz, welches primär aus BBK Künstlern besteht. Gemeinsam entwickelten sie eigene Kunstwerke und Gemeinschaftsarbeiten zum Thema „Vaterland“. Für letztere flogen zwei Künstler nach Amerika, um dort Erde von Starfighter-absturzstellen zu sammeln. Diese werden auf Regalen mit Kreuz-Verstrebungen im Kunsthaus BBK ausgestellt, weitere Werke sind u.a. der Fahnenwald, die Schleuserstation und das KuKluxKlan-Kreuzpanorama.

 

  • „ICH“
    BBK-Jahresausstellung 2018
    In der halle267, städtische galerie braunschweig, Hamburger Straße 267, 38114 Braunschweig
    [Diverse Techniken]

    19.10.-25.11.2018
    Vernissage am 18.10.2018 20 Uhr

    Kunstvermittlung Vernissage Blick in die halle267

    Das Thema „ICH“ betrachtet aus der Perspektive der Künstler, geht über Selbstportraits, Selbstergründung und Selbstreflexion weit hinaus. In Zeiten von Selfie-Sticks werden inflationäre Selbstdarstellung und Selbstvermarktung, Geltungsdrang und Follower-Fixierung mit künstlerischen Mitteln hinterfragt. Die Ausstellung wird dabei partizipativ für die Besucher inszeniert wird, denn hier geht nicht zuletzt darum, dass „ICH“ der Kunstbetrachter zu erreichen und zu beanspruchen.

    In der Jahresausstellung 2017 haben wir durch ein dichtes Rahmenprogramm zahlreiche Besucher begeistern können. Inmitten der Jahresausstellung gab es Konzerte, Performance-Aktionen, Kinderführungen, Lesungen, eine Podiumsdiskussion, einen Filmabend, einen Workshop, eine Mitmalaktion, Taschenlampenführungen, Künstlergespräche und DJ Präsenz. Wir werden für die Jahresausstellung 2018 die angebotenen Formate weiter führen und die Jahresausstellung unter dem Titel „ICH“ erneut in der halle 267, städtische galerie braunschweig zeigen.

 

  • 25. Kunstmarkt des Freundeskreises Bildender Künstler in Braunschweig e. V. in beiden Torhäusern an der Humboldtstraße
    [Diverse Techniken]

    17.11.– 22.11.2018
    Vernissage am 16.11.2018 19 Uhr

    kunstmarkt Freundeskreis

    Kunstmarkt Freundeskreis

    Der Freundeskreis der Bildenden Künstler in Braunschweig e.V. veranstaltet in beiden Torhäusern an der Humboldtstraße seinen nunmehr 25. Kunstmarkt. Den Künstlern und Künstlerinnen wird hiermit eine Plattform geboten, sich und ihre Arbeiten einem breitem Publikum zu präsentieren. Die große Auswahl an künstlerischen Techniken und Werken bietet den Besuchern die Möglichkeiten zum Erwerb von originalen Kunstwerken. Mehr unter: www.kunstfreunde-braunschweig.de

 

  • „Meta“
    Jens Isensee
    [Installationen und Objekte]

    07.12.2018 – 21.01.2019
    Vernissage am 06.12.2018

    Der junge Künstler Jens Isensee, beschäftigt sich in seinen großformatigen Kartonarbeiten sozialkritisch mit unserer Gegenwart. Faszinierend ist die Wirkung der roh verarbeiteten Kartonagen Hüllen und ihrem Inhalt- zumeist winzige Computer, welche das rustikale Äußere der Objekte in einen Spannungsfeld der neuen Medien, Flatscreens, Rasberry-Rechnern setzen. Interaktive Skulpturen und Arbeiten mit dem Raum lassen das Kunsthaus BBK völlig verändert auf die Besucher wirken.

    Die Hintergründigkeit und Subtilität der Werke von Jens Isensee sind zeitkritisch, verzichten aber auf den moralischen Zeigefinger. Die relevanten Fragen entstehen assoziativ und werden durch den Künstler in ästhetisch hochwertiger Weise leise aufgeworfen.

   
© BBK Braunschweig