Jahresprogramm Kunsthaus BBK 2016

Änderungen am Programm vorbehalten!

15.01.-21.02.2016 NEU IM BBK 2016 „Acht neue Mitglieder des BBK stellen sich vor“
Diverse Techniken, Vernissage am 14.01.2016 um 20 Uhr


Professor Walter Ackers, Ute Ewe, Dagmar I. Glausnitzer-Smith, Ingeborg Hollmeyer, Holger Lassen, Britta Meyer, Anna-Maria Meyer und Ursula Reiff sind die acht Neuzugänge im BBK.
Wir freuen uns, das vielfältige künstlerische Schaffen anhand von Fotografie, Malerei, Performance, Zeichnung, Bildhauerei und Skulptur in unserem Kunsthaus (re-)präsentieren zu dürfen.

 

 

04.03. – 10.04.2016 Cecilia Herreo-Laffin „Kittelfrauen“
Malerei, Skulptur, Vernissage am 03.03.2016 um 20 Uhr© Cecilia Herreo-Laffin

Cecilia Herrero-Laffin beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit Frauen. Frauen bei der Arbeit, Frauen in der Mittagspause, Frauen mit ihren Töchtern beziehungsweise Müttern. Sie stehen mit beiden Beinen fest im Leben. Ob malerisch oder skulptural, stets ist der charakteristische Duktus der Künstlerin erkennbar. Die Arbeiten zeigen in realistischer Weise die Spuren des Lebens, ohne die Frauen bloßzustellen. Vielmehr möchte Herrero-Laffin mit ihrer Kunst das brisante Thema „Frauenarbeit“ in das öffentliche Bewusstsein rücken.

 

 


Abbildung rechts:
Cecilia Herreo-Laffin: Glasklar, 2014, bemalter Ton, Höhe: 44cm, © Cecilia Herreo-Laffin

 

 

 

 

22.04.– 29.05.2016 Gunther Grabe „neulich in . . .“Gunther Grabe: aus der Serie
Malerei, Vernissage am 21.04.2016 um 20 Uhr

Schuhe, Landschaften, Schädel und der Dürer-Hase – der Maler Gunther Grabe legt sich weder motivisch noch stilistisch fest. Bekannt und ausgezeichnet wurde er für seine Landschaften und Stillleben. Im Kunsthaus BBK zeigt der Westfale aktuelle Arbeiten aus seiner Serie „neulich in . . . “.

Bereits die Titel verweisen auf die Vorbilder der Kunstgeschichte: Albrecht Dürer, Édouard Manet und Vincent van Gogh. Der Titelzusatz gibt einen Hinweis auf den Ort, an dem Grabe das imaginäre Treffen mit seinen Künstlerkollegen stattfinden lässt. Mit Witz und handwerklicher Leichtigkeit schafft er eine Reminiszenz an prägende Ikonen der Malerei.

 

 

Abbildung rechts:
Gunther Grabe: aus der Serie "Bildwechsel", 2015, Ölfarbe auf Plakat, © Gunther Grabe

 

 

 

10.06. – 17.07.2016 Helge Karnagel „Sensibles Chaos - zwischen Bleistiftspitze und Pinselstiel“
Malerei, Grafik, Plastik, Vernissage am 09.06.2016 um 20 UhrHelge Karnagel: Im Frühlingslicht Sitzende, 1998

Helge Karnagel arbeitet in verschiedenen Gattungen der bildenden Kunst. Er malt, zeichnet und plastiziert. Seine Arbeiten sind gegenständlich, jedoch erschwert die subtile Verfremdung durch die Künstlerhand die sofortige Erkennbarkeit. Karnagel interessiert der Mensch und alles, was ihn ausmacht. Im Kunsthaus BBK wird er einen umfangreichen Überblick über sein langjähriges Schaffen präsentieren.

 

 

Abbildung rechts
Helge Karnagel: Im Frühlingslicht Sitzende, 1998

 

 

 

 

 

26.08. – 02.10.2016 „Wechselspiel“: BBK-Jahresausstellung 2016 im raumLABOR Hamburger Straße 267
Diverse Techniken, Vernissage am 25.08.2016 um 20 Uhr

Die Mitglieder des BBK Braunschweig haben mehrheitlich für den Titel „Wechselspiel“ Eröffnung-2015der BBKJahresausstellung 2016 abgestimmt. Eine Titelvorgabe kann neue Gedanken anregen und auf diese Weise zu ungewöhnlichen Ergebnissen führen. Auch in 2016 werden sich über 50 Künstler aus der Region mit dem Leitthema auseinandersetzen. Wechselspiel meint einen vielfältigen Wechsel einer Sache. Die häufigste Assoziation bildet der Gedanke an das Wechselspiel von Licht und Schatten aber auch der Farben. Dies spielt unseren Künstlern natürlich sehr zu – dennoch dürfen wir auch im nächsten Jahr überraschende Interpretationen dieses Titels erwarten.
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

 

 

 

 

 

30.09. – 06.11.2016 Diana Janecke, Leena Krüger, Matthias Walliser „Die Zeit heilt alle Wunden – Teil drei“
Malerei, Video, Objekte, Vernissage am 29.09.2016 um 20 Uhr

Die Göttinger Künstler Diana Janecke, Leena Krüger und Matthias Walliser sind nicht nur künstlerisch, sondern auch menschlich ein eingespieltes Team. Bereits 2014 haben die drei Künstler zusammen in der südniedersächsischen Universitätsstadt ausgestellt. Als Kollegen kennt und schätz man sich. Ihre Arbeiten ergänzen und bereichern sich. Thematisch werden sie im Herbst 2016 Vergänglichkeit und Zeit bearbeiten. Mithilfe unterschiedlicher Techniken halten die Göttinger in ihren Arbeiten mittlerweile längst Vergangenes fest. Die Motive sind nicht sofort zu entschlüsseln. Vielmehr bietenBandFrei_Walliser_Krüger_Janecke
sie dem Betrachter alternative Blickweisen auf die Lebenswirklichkeit.

Diana Janecke, Leena Krüger, Matthias Walliser: Die Zeit heilt alle Wunden, © Janecke, Krüger und Walliser

 

 

 

18.11. – 25.11.2016 23. Kunstmarkt des Freundeskreises Bildender Künstler in Braunschweig e. V. in beiden Torhäusern an der Humboldtstraße
Vernissage am 18.11.2016 um 19 Uhr

 


8. 09.12.2016 – 15.01.2017 Margret Parpart „Bildräume“
Malerei, Vernissage am 08.12.2016 um 20 Uhr


Die niedersächsische Künstlerin Margret Parpart hat in den 1980er Jahren Bildhauerei an derMargret Parpart: Zeitraum II, 2014, Acryl auf Leinwand, 150 x 190cm, © Margret Parpart
Hochschule der Künste Berlin studiert und als Meisterschülerin abgeschlossen. Über zehn Jahre hat Margret Parpart bildhauerisch gearbeitet, bis sie sich 2004 vollkommen der Malerei verschrieben hat. Anders als beim plastisch-skulpturalen Arbeiten erlaubt die Malerei sofort sichtbare Ergebnisse. Sie ermöglicht mehr Raum für das künstlerische Experiment. Margret Parparts Gemälde zeichnet eine gleichzeitige Prozesshaftigkeit und Präzision aus. Räume und Architekturen bilden den motivischen Schwerpunkt ihrer Werke. Leuchtende Farben und geometrische Strukturen formen die Bildfläche. Mal Gegenständlich, mal abstrakt – immer aber mit spezifischem Duktus der Künstlerin.

 

 

Abbildung rechts
Margret Parpart: Zeitraum II, 2014, Acryl auf Leinwand, 150 x 190cm, © Margret Parpart

 

 

 

Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bbk-bs.de
Tel. 0531 – 34 61 66
Humboldtstraße 34, 38106 Braunschweig
Besuchen Sie uns auch bei Facebook
Öffnungszeiten bei laufenden Ausstellungen:
Mi - Fr: 15- 18 Uhr
Do: 15- 20 Uhr
So: 11-17 Uhr.
Der Eintritt ist frei.
Gruppenführungen und Schulklassenbesuche können auch gerne außerhalb der Öffnungszeiten
vereinbart werden, Kontakt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

   
© BBK Braunschweig