Michael Ewen: "FOTOGRAFIE UND MALEREI IM DIALOG"
Vernissage: 20|07|2017 20 Uhr
Ausstellungsdauer: 21|07|2017 – 20|08|2017

Der vielseitige Künstler Michael Ewen zeigt in seiner Ausstellung "FOTOGRAFIE UND MALEREI IM DIALOG" repräsentative Beispiele für ein produktives Kunstschaffen aus beiden Gattungen sowie Digitalcollagen beider Medien, die in surrealistischer Verfremdung tatsächlich wie im Titel angekündigt „dialogisieren".


Eva Westermann-Baumgarten (Radio Okerwelle) im Gespräch mit Michael Ewen

 

 

 

 

 

 

Ausstellungsankündigung
Die Malereien des seit 1973 in Braunschweig ansässigen Künstlers sind strukturell, abstrakt, rhythmisch. Die Bildfläche wird zum Experimentierfeld für Linien, für Raster, für Formation, für Konstruktion. Voller Farbgefühl und kompositorischer Anmut organsiert Michael Ewen seine Malereien.
Die Visualisierung von Rhythmus und der ästhetische Umgang mit Strukturen sind auch in den Fotografien des Künstlers präsent. Detailaufnahmen, Oberflächen, Lichtszenerien als Bildgestalter, Schattenformationen- obgleich die Fotografien kühl komponiert wirken können, sind sie schlussendlich mit der Kamera gemalt worden. Mit technischen Hilfsmitteln konnten die poetischen Beobachtungen von Michael Ewen festgehalten werden. Sein filmisches Werk verdeutlicht dieses besondere Sehen, das Künstlern eigen ist, eröffnet uns Rezipienten die Wahrnehmungsebene von Zauber im Alltäglichen.
Der Dialog zwischen Malerei und Fotografie wird in den Digitalcollagen mit feinem Gespür für Arrangement pointiert: Detailaufnahmen abstrakter Malerei bilden den Hintergrund, gegenständliche Fotografie den Vordergrund. Das Ergebnis sind phantastische Bildwelten, denen man sich unmöglich entziehen kann.

TERMINE:
SONNTAG, 23.07.2017, 14 UHR Führung mit Margot Michaelis
SONNTAG, 20.08.2017, 14 UHR Künstlergespräch mit Michael Ewen
Öffnungszeiten sind Mi - Fr von 15 - 18 Uhr, Do 15 - 20 Uhr, So 11 - 17 Uhr

Michael Ewen: Vita
Geboren am 12. April 1947 in Sülm / Eifel
1969-1973 Studium Grafik-Design an der FHS Trier
1973-1977 Studium der Kunstpädagogik an der Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig
Seit 1980 Kunstpädagoge am Gymnasium am Fredenberg, Salzgitter
1982-1983 Lehrauftrag zum Thema Portrait an der Hochschule Hildesheim, Abt. Kulturpädagogik
1986 Gaußschule, Braunschweig

   
© BBK Braunschweig