OLGA HOLZSCHUH: SLEEK POWER
BRITTA MEYER: INSIGHT

Vernissage: 07|12|2017 20 Uhr
08|12|2017 – 14|01|2018

Mi. 15-18 Uhr, Do. 15-20 Uhr, Fr. 15-18 Uhr sowie So. 11-17 Uhr.

Einladungskarte-Holzschuh-Meyer

 

Die letzte Vernissage im Kunsthaus BBK gehört 2017 den Ausstellungen „sleek power“ von Olga Holzschuh und „Insight“ von Britta Meyer.

Olga Holzschuh beschäftigt sich in der Ausstellung „sleek power“ sowohl in ihren fotografischen Arbeiten, als auch Performances und Video-Installationen, mit der Einwirkung und Auswirkung der digitalen Techniken auf das Subjekt und seine Identität. Sie untersucht hierbei insbesondere zeitgenössische Gesten und Posen in die der Körper sich durch die Nutzung dieser Techniken fügt. Weiterführend thematisiert sie aktuell das Motiv der Glätte. Glätte als eine Metapher, ein Zustand, in dem wir uns in der heutigen digitalisierten, technisierten und globalisierten Gesellschaft befinden. Ein Diktat, dem wir allein durch das Konsumieren des Digitalen und seiner Technik z.B. durch die Nutzung des ‚Streichens’ unserer Smartphones, unterliegen.

Die Ausstellung „Insight“ der in Wolfsburg lebenden Künstlerin Britta Meyer zeigt Rauminstallation, Fotografien und Video. Das Thema ihrer Arbeit ist die Auflösung des Archivs im Ausgleichsamt Braunschweig, welches 2013 final geschlossen wurde. Diese Auflösung wurde in verschiedenen Phasen und Momenten fotografisch festgehalten. Die Arbeit Archiv umfasst 328 Fotografien, die als Drucke in unterschiedlichen Formaten in neun originale Aktenordner eingeheftet wurden. Zurückversetzt in eine Zeit, in der die Ausgleichsämter noch mit Aufgaben betraut waren, umgeben von den originalen Büromöbeln aus den 70er Jahren können die Besucher die Akten durchblättern und werden so in den Prozess der Verwaltung und in den Prozess der Räumung mit eingebunden.

TERMINE:

Britta-Meyer-3


Donnerstag, 07.12.2017 20 Uhr Vernissage der Ausstellungen SLEEK POWER von OLGA HOLZSCHUH und INSIGHT von BRITTA MEYER.
Sonntag, 10.12.2017 11-17 Uhr Die Künstlerin BRITTA MEYER ist anwesend.
Sonntag, 17.12.2017 11-17 Uhr Die Künstlerin OLGA HOLZSCHUH ist anwesend.

 



Für Schulklassenbesuche und Gruppenbesuche vereinbaren wir gerne Sondertermine unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bärbel Moré
13|10|2017 - 12|11|2017

Eröffnung der Ausstellung am Donnerstag, den 12.10.2017 um 20 Uhr im Kunsthaus BBK!


Eva Westermann-Baumgarten (Radio Okerwelle) im Gespräch mit Bärbel Moré

 

Ausstellungskarte Bärbel Moré 

 

JAHRESAUSSTELLUNG  DES  BBK  BRAUNSCHWEIG  2017
Vernissage 24.08.2017 um 20 Uhr  | Ausstellungsdauer 25.08. bis 30.09.2017


Eva Westermann-Baumgarten (Radio Okerwelle) im Gespräch mit Julia Taut (Geschäftsführerin des BBK)

 

 

 

 

 

 

Zur Eröffnung der Ausstellung, am Donnerstag, den 24.08.2017 um 20.00 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich in die
halle 267 städtische galerie braunschweig, Hamburger Straße 267 in Braunschweig ein.

Es grüßt der Vorstand des BBK Braunschweig

Es spricht Dr. Anja Hesse, Kulturdezernentin der Stadt Braunschweig

Es spricht Werner Schaub, 1. Vorsitzender Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler des BBK

Es spielt DJ Erick

Öffnungszeiten: Mi & Fr 15-18 Uhr | Do 15-20 Uhr | Sa & So 13-18 Uhr

Einladungskarte-1

Veranstaltungsprogramm:

Do 24.08.

Vernissage mit Musik

20 Uhr

So 27.08.

Führung mit Pia Kranz

14 Uhr

Do 31.08.

Taschenlampenführung mit Julia Taut

21 Uhr

Sa 02.09.

Performance Volker Veit "LYSA oder ROSA"

13 Uhr (Dauer ca. 4 h)

So 03.09.

Kinderführung für Entdecker mit Julia Taut

16 Uhr

Do 07.09.

Künstlergespräch

18 Uhr

Sa 09.09.

Konzert Deerwood, Indie folk

20 Uhr

So 10.09.

Führung mit Pia Kranz

14 Uhr

Mi 13.09.

Führung mit Julia Taut

18 Uhr

Mi 13.09.

Filmabend „Einblicke“ von Michael Ewen über 8 Künstler*innen des BBK   Braunschweig in Kooperation mit dem Freundeskreis der Bildenden Künstler in Braunschweig e.V.

19 Uhr

Do 14.09.

Künstlergespräch

18 Uhr

Sa 16.09.

Kinderführung für Entdecker mit Julia Taut

16 Uhr

Di 19.09.

Workshop mit Christian Cordes: „Digitales Marketing in der Kultur- & Kreativwirtschaft“

18 Uhr (Dauer ca. 3 h)

Do 21.09.

Podiumsdiskussion „Zwischen Kunst und Kommerz“

19 Uhr

Sa 23.09

Lesung: Marcel Pollex „In höflicher Ablehnung“

20 Uhr

So 24.09

Führung mit Pia Kranz

14 Uhr

So 24.09

„dreissig jahre nach jj“ dj disco f ( friedhelm kranz ) legt auf: ambient, abstract & ambivalent

15:30 Uhr (Dauer ca. 3 h)

Do 28.09.

DerDigitaleDonnerstag: Art Tweet up

19 Uhr

Sa 30.09.

Finissage: Künstlergespräch & Kaffee & Kuchen

15 Uhr

Sa 30.09.

Tombola- Verlosung

18 Uhr

Sa 30.09.

Führung mit Pia Kranz

19 Uhr

Sa 30.09.

Finissage-Konzert mit Lesung : "surrounded by the stars" Musik von "Des Fleisches Blödigkeit" und Gästen

20 Uhr

 

 

 

Michael Ewen: "FOTOGRAFIE UND MALEREI IM DIALOG"
Vernissage: 20|07|2017 20 Uhr
Ausstellungsdauer: 21|07|2017 – 20|08|2017

Der vielseitige Künstler Michael Ewen zeigt in seiner Ausstellung "FOTOGRAFIE UND MALEREI IM DIALOG" repräsentative Beispiele für ein produktives Kunstschaffen aus beiden Gattungen sowie Digitalcollagen beider Medien, die in surrealistischer Verfremdung tatsächlich wie im Titel angekündigt „dialogisieren".


Eva Westermann-Baumgarten (Radio Okerwelle) im Gespräch mit Michael Ewen

 

 

 

 

 

 

Ausstellungsankündigung
Die Malereien des seit 1973 in Braunschweig ansässigen Künstlers sind strukturell, abstrakt, rhythmisch. Die Bildfläche wird zum Experimentierfeld für Linien, für Raster, für Formation, für Konstruktion. Voller Farbgefühl und kompositorischer Anmut organsiert Michael Ewen seine Malereien.
Die Visualisierung von Rhythmus und der ästhetische Umgang mit Strukturen sind auch in den Fotografien des Künstlers präsent. Detailaufnahmen, Oberflächen, Lichtszenerien als Bildgestalter, Schattenformationen- obgleich die Fotografien kühl komponiert wirken können, sind sie schlussendlich mit der Kamera gemalt worden. Mit technischen Hilfsmitteln konnten die poetischen Beobachtungen von Michael Ewen festgehalten werden. Sein filmisches Werk verdeutlicht dieses besondere Sehen, das Künstlern eigen ist, eröffnet uns Rezipienten die Wahrnehmungsebene von Zauber im Alltäglichen.
Der Dialog zwischen Malerei und Fotografie wird in den Digitalcollagen mit feinem Gespür für Arrangement pointiert: Detailaufnahmen abstrakter Malerei bilden den Hintergrund, gegenständliche Fotografie den Vordergrund. Das Ergebnis sind phantastische Bildwelten, denen man sich unmöglich entziehen kann.

TERMINE:
SONNTAG, 23.07.2017, 14 UHR Führung mit Margot Michaelis
SONNTAG, 20.08.2017, 14 UHR Künstlergespräch mit Michael Ewen
Öffnungszeiten sind Mi - Fr von 15 - 18 Uhr, Do 15 - 20 Uhr, So 11 - 17 Uhr

Michael Ewen: Vita
Geboren am 12. April 1947 in Sülm / Eifel
1969-1973 Studium Grafik-Design an der FHS Trier
1973-1977 Studium der Kunstpädagogik an der Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig
Seit 1980 Kunstpädagoge am Gymnasium am Fredenberg, Salzgitter
1982-1983 Lehrauftrag zum Thema Portrait an der Hochschule Hildesheim, Abt. Kulturpädagogik
1986 Gaußschule, Braunschweig

   
© BBK Braunschweig